News

1 2 3 8

In Braunschweig fand die NordMeisterschaft der Sen I S statt, dort starteten Natalia Reichert und David Wolfkuhl zusammen mit 20 anderen Paaren. Im Finale erreichten sie Platz 4 und wurden damit auch in dieser Altersklasse Hamburger Meister!

In Glinde fand der Deutschlandpokal der Sen III S statt, dort gingen 113 Paare aus 15 Bundesländern an den Start. Vom HSV waren Marita und Thomas Illies, Heidi Schulz und Dirk Keller sowie Michael Schwarz und Elisabeth Schröder dabei. Nach der Vorrunde mit 101 Paaren konnten 72 Paare und die 12 Sternchenpaare die zweite Runde tanzen, Marita und Thomas waren leider nicht mehr dabei. Unter den Augen vieler HSV-Schlachtenbummler konnten Heidi und Dirk sowie Michael und Elisabeth die 3. Runde mit 50 Paare erreichen. Hier wurden Michael und Elisabeth 48., für Dirk und Heidi ging es noch eine Runde weiter – ein schöner Erfolg! Sie konnten Platz 18 belegen und waren zweitbestes Hamburger Paar.

Am Wochenende fanden die Meisterschaften der Nordländer für die Jugend/Junioren Standard und die Senioren III S statt.

Beim VfL Pinneberg bei den Junioren und Jugend Standardturnieren tanzten

Edgar Aschenbrenner und Veronika Stolbynska das Jugend C Turnier.

Veronika und Edgar

Sie erreichten Platz 8 von 19 und wurden damit Hamburger Vizemeister.

 

Sandra Kretz und Jonathan Boger tanzten ihre ersten B-Turniere in den Jun II und Jugend B

Turnieren. In der Jugend B erreichten sie Platz 10 von 18, in der Jug II Platz 5 von 9, das ist

der Hamburger Meister

Sandra und Jonathan

 

In Greifswald bei den Senioren starteten Heidi Schulz und Dirk Keller, Marita und Thomas Illies und Elisabeth Schröder und Michael Schwarz. Marita und Thomas konnten das Semifinale leider nicht erreichen, Michael und Elisabeth wurden 10./11. und Heidi und Dirk tanzten im Finale auf Platz 5. Damit belegen die HSV-Paare Platz 3, 6 und 11 von Hamburg.

Siegerehrung HATV

Siegerehrung Norddeutschland

Heidi Schulz und Dirk Keller

In Dortmund fanden heute ein Turnier der LS66 und eine Rangliste der Sen III statt. Bei der LS66 konnten Marita und Thomas Illies die Zwischenrunde leider nicht erreichen, Heidi Schulz und Dirk Keller erreichten bei den Sen III S Platz 16 von 56 Paaren.

In Heiligenhafen fanden die Turniere „die Ostsee tanzt“ statt. Sandra Schneider und Ingo Carsten waren bei den Sen I und Sen II S dabei.

Am Wochenende fanden in Braunlage die Oberharzer Pokalturniere statt. In der Sen III S konnten Heidi Schulz und Dirk Keller das Turnier am Sonnabend gewinnen. Michael Schwarz und Elisabeth Schröder wurden am Sonnabend vierte von 15, am Sonntag dritte von 9.

Bei der GOC in Stuttgart starteten Sandra Schneider und Ingo Carsten bei den Sen II S.  Sie erreichten Platz 140 von 216 Paaren und konnten zwei Runden tanzen.

In den letzten Wochen musste der Horst-Isernhagen Saal (Saal1) häufiger mal für den täglichen Trainingsbetrieb gesperrt werden. Eine kleines, fleißiges Team hatte in diesen Tagen die alten Halogenscheinwerfer gegen moderne  LED Lampen ausgetauscht.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern, der kostenfreien Bereitstellung eines Gerüstes, sowie für das Verständnis aller Mitglieder für die Beeinträchtigung des Trainingsbetriebes bedanken.

1 2 3 8