Turnierergebnisse

1 2 3 7

Am Wochenende fanden die Baltic Youth open in Rendsburg statt. Dort waren Veronika Stolbynska und Edgar Aschenbrenner sowie Sandra Kretz und Jonathan Boger am Start.

Sieger Jug C Standard: Veronika und Edgar

Am Sonnabend wurden im Jugend A Latein-Turnier (Rangliste) Veronika und Edgar 27., Sandra und Jonathan 22. von 28. Sandra und Jonathan tanzten auch die Jug und Jun II B Standardturniere und wurden 7. von 10 bzw. 11 Paaren.

Am Sonntag haben Veronika und Edgar das Jug C Standard-Turnier gewonnen, es waren fünf Paare am Start.

Die Tanzsportjugend traf sich in Bielefeld zu OWL tanzt. Veronika Stolbynska und Edgar Aschenbrenner tanzten am Sonnabend und Sonntag jeweils die Jug A Latein und Hauptgruppe A Latein und C Standardturniere. In den Lateinturnieren konnten sie nur die Vorrunden mittanzen, in den C Standardturnieren wurden sie am Sonnabend 14. von 21 und Sonntag wurde es Platz 3 von 16!

Sandra Kretz und Jonathan Boger gingen Sonnabend bei den Jug B Standard und A Latein sowie bei den Jun II B Standard und Lateinturnieren an den Start. Im Jug B Standardturnier konnten sie im Finale Platz 3 von 7 belegen, in den anderen Turnieren tanzten sie leider nur die Vorrunden.

In Dresden fanden die Saxonian classics statt, dort nahmen Sandra Schneider und Ingo Carsten am Sen II S WDSF-Turnier mit 117 Paaren teil. Sie erreichten Platz 83 und verpassten damit knapp die nächste Runde. Heidi Schulz und Dirk Keller sowie Michael Schwarz und Elisabeth Schröder tanzten das Sen III S WDSF-Turnier mit 96 Paaren. Michael und Elisabeth belegten Platz 49 und verpassten ebenfalls ganz knapp die nächste Runde. Dirk und Heidi erreichten die 24er Runde und belegten den 18. Platz.

Sandra und Jonathan – aufgestiegen in die A-Klasse

Beim HTSJ-Pokal, veranstaltet vom TTC Savoy Norderstedt, tanzten Sandra Kretz und Jonathan Boger das Jun II B  Lateinturnier. Am Start waren 9 Paare, Sandra und Jonathan gewannen und stiegen damit in die A-Klasse auf! Anschließend tanzten sie gleich ihr erstes A-Turnier und gewannen auch das Jug A Lateinturnier!

 

 

Veronika Stolbynska und Edgar Aschenbrenner gingen beim TSV Kronshagen im Hauptgruppen A Lateinturnier an den Start. Sie ereichten den zweiten Platz von leider nur drei Paaren.

Finale Endveranstaltung G 55

Beim TTC Savoy Norderstedt fand am Sonnabend die Endveranstaltung der Goldenen 55 statt, dafür hatten sich Heidi Schulz und Dirk Keller qualifiziert. Von den qualifizierten 36 Paaren waren 27 am Start, und Heidi und Dirk konnten das Finale erreichen. Dort belegten sie Platz 6, im Endergebnis der Turnierserie wurde es ein knapper 7. Platz.

Hädrich-Pokal Sen III S

Der TTC Harburg richtete Sonntag ein Sen III S Turnier um den Hädrich-Pokal aus, dort starteten Michael Schwarz und Elisabeth Schröder. Sie erreichten Platz3 von 8 und gewannen damit eine Einzelstunde bei Evelyn Hädrich-Hörmann.

(Fotos Rainer Fricke)

Am 20.10. fand in Elmshorn die Deutsche Meisterschaft der Sen I S Standard statt, dort starteten Natalia Reichert und David Wolfkuhl. Sie waren das beste Hamburger Paar und wurden 12. von 32.

In Rostock wurden die Rostocker TurnierTanzTage ausgerichtet. Petra Ehrhardt und Achim Fanter tanzten an beiden Tagen die Sen III S Turniere, die leider nur aus jeweils einem Finale bestanden.

In Norderstedt fand das Jugendwochenende statt. Veronika Stolbynska und Edgar Aschenbrenner tanzten beim Creativ Norderstedt das Jug C Std Turnier und konnten Platz 4 von 6 erreichen. Beim 1. SC Norderstedt nahmen sie am Jugend C Standard und Jugend A Lateinturnier teil.

Beim 1. SC Norderstedt tanzten Sandra Kretz und Jonathan Boger die Jun II und Jug B Latein und Standardturniere. Im Jun II B Lateinturnier erreichten Platz 2 von 5 Paaren, das Jug B Lateinturnier haben sie gewonnen, es waren 10 Paare am Start.Als Sieger durften sie das Latein Jug A Turnier mittanzen und wurden hier 2. von 3! Auch das Jug B Standard Turnier konnten sie gewinnen.

Heidi Schulz und Dirk Keller fuhren nach Almere, um bei den Holland Masters das Sen III S Turnier zu tanzen. Sie belegten Platz 20 von 44.

In Braunschweig fand die NordMeisterschaft der Sen I S statt, dort starteten Natalia Reichert und David Wolfkuhl zusammen mit 20 anderen Paaren. Im Finale erreichten sie Platz 4 und wurden damit auch in dieser Altersklasse Hamburger Meister!

In Glinde fand der Deutschlandpokal der Sen III S statt, dort gingen 113 Paare aus 15 Bundesländern an den Start. Vom HSV waren Marita und Thomas Illies, Heidi Schulz und Dirk Keller sowie Michael Schwarz und Elisabeth Schröder dabei. Nach der Vorrunde mit 101 Paaren konnten 72 Paare und die 12 Sternchenpaare die zweite Runde tanzen, Marita und Thomas waren leider nicht mehr dabei. Unter den Augen vieler HSV-Schlachtenbummler konnten Heidi und Dirk sowie Michael und Elisabeth die 3. Runde mit 50 Paare erreichen. Hier wurden Michael und Elisabeth 48., für Dirk und Heidi ging es noch eine Runde weiter – ein schöner Erfolg! Sie konnten Platz 18 belegen und waren zweitbestes Hamburger Paar.

1 2 3 7